Information | Förderung | Politik

Schweiz|Mittelland|Nordwestschweiz|Ostschweiz|Projektstelle Zürich|Zentralschweiz|Romandie|Svizzera italiana
RSS Newsfeed | Besuche infoklick.ch auf Facebook | Besuche infoklick.ch auf Instagram | 
 DE | FR | IT
>> AKTUELL>> SERVICE>> ÜBER UNS>> FÖRDERN HELFEN!
Schweiz > AKTUELL > News > 

News

Der 7. Jugendpolittag Kanton Solothurn ist Geschichte

13. November 2014 | Nordwestschweiz, Jugendliche, Gesellschaft und Politik, Tschau, Newsletter | | Jugendpolittag

Rund 125 Jugendliche haben sich mit verschiedenen Aspekten ihres Lebens im Kanton Solothurn auseinandergesetzt. Es wurde aber nicht nur diskutiert am siebten Jugendpolittag. Die Jugendlichen suchten nach Verbesserungsmöglichkeiten – dies auch im Dialog mit den Kantonsräten und Kantonsrätinnen.

„Verstehen und verstanden werden“ ist das Motto des Jugendpolittags Kanton Solothurn. Und getreu diesem Motto diskutierten am Mittwoch, 12. November, rund 125 Jugendliche aus allen Ecken des Kantons über „ihre“ Themen. Was die Jugendlichen beschäftigt, ist auf der neuen Homepage www.jugendpolittag.ch nachzulesen.

 

Zuerst diskutierten die Teilnehmer unter sich in Gruppen, aufgeteilt nach Bezirken, dann gemeinsam mit den Kantonsräten und Kantonsrätinnen aus ihrer Region. Und wie sich in der Diskussion zeigte - ob aus dem Bezirk Olten, Gäu oder Wasseramt – es sind überall in etwa dieselben Themen, welche die Jugendlichen beschäftigen.

 

So stellt der öffentliche Verkehr für viele ein Problem dar. Zu teuer sei er und in den einzelnen Gemeinden werden zu wenig oder nur schlechte Verbindungen angeboten. Viele Jugendliche müssen darum täglich einen komplizierten, langen Schulweg zurücklegen. Für die Jugendlichen wären  darum spezielle Schulbusse eine Lösung. Auch gewünscht wurden spezielle Verbilligungen für Jugendliche.

 

Zum Thema gemacht wurde auch die Gewalt unter Jugendlichen, im Speziellen die Sicherheit an Bahnhöfen. Denn viele Jugendliche fühlen sich unwohl, wenn sie sich nachts rund um Bahnhöfe aufhalten müssen. Sie forderten, dass die Polizei solche Plätze vermehrt kontrolliert und sichert. Zu reden gaben auch die Sparmassnahmen des Kantons: Viele Wahlfächer und an gewissen Orten gar der Sportunterricht fielen diesen zum Opfer. Es könne doch nicht sein, dass Sparübungen zu Lasten der Bildung ginge, so die Nachricht der Jugendlichen an den Kantonsrat. Für diese und weitere Themen wünscht sich die Jugend eine Lösung von Seiten Politik.

 

Was die Teilnehmer sonst so zu sagen haben zu ihrem Kanton, zu Politik und der eigenen Generation könnt ihr auf www.jugendpolittag.ch nachlesen. Ein Newsteam hat den Tag begleitet und verschiedene Jugendliche interviewt.

 

Nach der Gruppenarbeit geht es in den Kantonsratssaal

 

Der Jugendpolittag bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus dem ganzen Kanton Solothurn zwischen 14 und 20 Jahren die Möglichkeit, aktuelle Themen und Anliegen mit Kantonsrätinnen und Kantonsräten aus ihrer Region zu diskutieren. Der Tag fand dieses Jahr bereits zum siebten Mal statt. Jugendliche erhalten dank des Jugendpolittags einen Einblick in die kantonale Politik. Und Parlamentarierinnen und Parlamentarier erfahren die Bedürfnisse der jungen Generation im direkten Gespräch.

 

Der diesjährige Jugendpolittag startete für die Jugendlichen im Gewerbeschulhaus Solothurn.  In Gruppen - aufgeteilt nach Bezirken - erarbeiten sie dort die Themen und Fragestellungen, welche die Jungen in ihrer Region beschäftigen. Am Nachmittag wurden sie dann von Kantonsratspräsident Peter Brotschi persönlich im Kantonsratssaal willkommen geheissen.

 

Die Jugendlichen hatten danach die Gelegenheit zusammen mit Kantonsräten und Kantonsrätinnen aus ihrer Region „ihre“ Themen zu diskutieren und nach Lösungen zu suchen. Die Ergebnisse der einzelnen Gruppen wurden am Ende des Tages im Plenum präsentiert. Regierungsratspräsident Peter Gomm nahm die Wünsche und Forderungen der Jugend zur Kenntnis. „Damit eine Demokratie funktioniert ist es wichtig, dass alle Generationen zu Wort kommen“, verabschiedete Gomm die Teilnehmenden. Er hoffe, dass dies in Solothurn gelinge und „die Politik nicht unter einer Glasglocke stattfindet“.



Unser Newsletter bietet jeden Monat News und aktuelle Infos zu Projekten und Partnern.

Werden Sie Mitglied bei infoklick.ch und fördern Sie ganz gezielt die Partizipation von Jugendlichen. Zudem profitieren auch Sie von Vorteilen. Z.B. erhalten Sie 10 Prozent Rabatt bei der Teilnahme an unserer Sommerakademie. Hier geht's zur Anmeldung

POSTE DEINE GESCHICHTE

Schreibdichfrei.net ist ein interaktives Schreibprojekt für junge Menschen, bei dem deine Ideen und dein Feedback gefragt sind.

Beratung und Tipps für Jugendliche

Auf tschau.ch findest du Antworten zu Themen aus deinem Alltag. Berater von tschau.ch helfen dir auch weiter, wenn es in der Schule oder mit der Familie und Freunden Stress gibt. Dazu kommen Tipps zum Wohlfühlen und Geniessen der Freizeit. 

Infos für dich. Nicht nur zu Liebe, Sex und Zärtlichkeit, sondern auch für Schule, Beruf und Projekte. Klick!

EXTRAS

Infocard

Förderung

Mit finanzieller Unterstützung des Bundes im Rahmen des Kinder- und Jugend-förderungsgesetzes (KJFG)

Sie haben sich über uns gefreut oder geärgert? Bitte teilen Sie uns das mit. Hier!